Nach 1092 Tagen als Schützenkönig (Pandemie bedingt) begrüßte unser 1.Vorsitzende Bruno Schlechtinger an Christi Himmelfahrt zahlreiche Schützen und Gäste auf der Grube Ecke zum Vogelschießen.

Ein besonderer Gruß galt dem neuen Kaiser und Ehrenvorsitzenden Günter Schuhen, sowie den scheidenden Majestäten bei Jung und Alt. Er begrüßte ebenfalls den Sportbeauftragten der Verbandsgemeinde Kirchen-Sieg Klaus Jürgen Griese, der in seinen Grußworten alle motivierte, den Tag zu feiern und zu geniessen wie vor der Pandemie.

Um 15.30 Uhr eröffnete dann Klaus-Jürgen Griese mit dem Ehrenschuss das diesjährige Vogelschiessen, im Anschluss gaben die scheidenden Majestäten Bruno Schlechtinger und für die Jugend Amin Pramenkovic gemeinsam ihren Ehrenschuss auf die jeweiligen Vögel ab.

Folgende Schützen errangen dann die Trophäen: Krone Liane Schuhen (80 Schuß), Zepter Rebecca Pfau (111 Schuß), Apfel Thomas Muhl (128 Schuß), rechter Flügel Thea Jünger (205 Schuß), linker Flügel Yannik Mormann (302 Schuß), Stoß Nicole Schneider (352 Schuß) und den König Dieter Lütz (414 Schuß)

 IMG 20220530 WA0001

Bei der Jugend errangen folgende Schützen die Trophäen: Krone  Aryan Röther (4 Schuß), Zepter  Anes Pramenkovic (50 Schuß), Apfel Anes Pramenkovic (68 Schuß), rechter Flügel Louis Schneider (107 Schuß), linker Flügel Maximilian Böcking (136 Schuß), Stoß Amin Pramenkovic (142 Schuß) und den König Tom Schneider (241 Schuß)

Die Ehrung der neuen Majestäten übernahm in diesem Jahr der Jugendleiter Stephan Kölsch, da unser 1.Vorsitzender noch sein Amt als scheidender König einnahm.

IMG 20220530 WA0000

Stephan bedachte erst mal alle Jugendlichen mit einer Teilnehmerplakette und übereichte dann die Pokale an die Insignienschützen und an den neuen Jungschützenkönig Tom Schneider, der von dem scheidenden König Amin Pramenkovic die Kette überreicht bekam.

Bei den Erwachsenen überreichte er ebenfalls die Pokale und bevor er die Kette übergab, bedankte er sich erst mal bei den Frauen, der Majestäten, mit einem Strauß Blumen für ihr durchhaltevermögen und immer an der Seite sein während der gesamten Amtszeit. Als er danach die Kette an den neuen König Dieter Lütz übergab, fand der Jubel kein Ende.

Im Nachgang bedankte man sich noch bei allen Helfern, vor allem den Sankt Sebastianus Schützen aus Mudersbach und den zahlreichen Gästen und Schützen für den gelungenen Tag, der bis noch tief in die Nacht ging.